Mit erneuertem Vorstand und großen Projekten in die Zukunft

Am 28. Januar 2022 lud die Harmonie Municipale de la Ville de Differdange, sowie das Jugendorchester Harmonie Prince Guillaume coronabedingt zur Online-Generalversammlung ein. Nach der Begrüßung des Schöffen Robert Mangen und des Gemeinderates Fränz Meisch sprach Präsident Michel Meisch von einem Jahr mit vielen Herausforderungen, die jedoch durch die Leistung aller Musikanten, sowie beider Dirigenten herausragend gemeistert wurden. Das Jahr 2021 verlangte allen Mitgliedern ein hohes Maß an Flexibilität ab. Anfangs waren Konzerte und Proben noch ganz untersagt. Während des Jahres konnte man durch Lockerungen in Vierer- sowie Zehnergruppen mit zwei Metern Abstand proben. Während des Sommers probte man gar im Differdinger Schulhof. Viele Konzerte mussten verlegt oder ganz abgesagt werden. Trotz diesen schwierigen Bedingungen kann man auf eine gelungene musikalische Saison zurückblicken. Dies sei laut Meisch der Verdienst aller Musikanten sowie beider Dirigenten, die stets mit großer Flexibilität jeder Herausforderung trotzten.

Das Jugendorchester spielte unter anderem Konzerte anlässlich der Braderie im Differdinger Stadtzentrum. Außerdem nahm man am Blasmusikfestival Diffwinds teil und konnte am 21. November beim traditionellen Cäcilienkoncert das Publikum begeistern. Es wurden 26 Proben und ein musikalischer Lehrgang in der Jugendherberge in Lasauvage organisiert. Auch die Musiker der HMDifferdange trotzten Corona und spielten insgesamt 8 Konzerte, darunter beispielsweise zum Abschied des Differdinger Pfarrers, dem Differdinger Weihnachtsmarkt oder bei einer Konzertreihe durch die Straßen des Differdinger Zentrums am Vorabend des Nationalfeiertags.

Präsident Meisch gab an, man werde die Jugendarbeit der HMDifferdange auch in Zukunft konsequent weiterführen. Man bräuchte hierfür jedoch umso mehr die Unterstützung der Gemeinde, sowie der hiesigen Musikschule. Die Anstrengungen den Kindern der Maison Relais sowie der Differdinger Grundschulen die Blasmusikinstrumente näher zu bringen, müssten in den nächsten Monaten intensiviert werden.

Die HMDifferdange hat Großes vor

Zwei große Musikprojekte stehen 2022 an. Am 20. Und 21. Mai widmet man sich der 100-Jahresfeier des Differdinger Thillenbergstadions. Am ersten Tag spielt das Militärorchester begleitet vun lokalen Solisten ein Konzert zum Geburtstag. Am 21. Mai der klassischen Feier werden Festredner, musikalisch untermalt von der HMDifferdange, die großen Momente des Thillenbergstadions Revue passieren lassen.

„Minett on Tour“ heißt es am 18. Juni 2022. Dieses Projekt findet im Rahmen der europäischen Kulturhauptstadt Esch statt und wird von der ASBL Esch2022, der Gemeinde Differdingen, der UGDA, dem Département Moselle und der Région Grand-Est, sowie der Communauté de Communes du Pays Haut Val d’Alzette unterstützt.  Insgesamt werden 17 Musikvereine aus den 17 teilnehmenden Gemeinden aus Luxemburg und Frankreich in jeder der Gemeinden ein kleines Konzert geben. 17 Konzerte scheint viel, aber auch ein wenig banal, deshalb wird jeder Verein nicht nur in der eigenen Gemeinde auftreten, sondern auch in allen anderen. Immer wieder wird getauscht – remixt – bis jede Stadt jeden Verein empfangen hat. Insgesamt sind es also 289 Mini-Konzerte. Und damit sich auch alle kennenlernen, haben wird für den zweiten Teil ein großes Finale im Oberkorner Stade Municipal vorgesehen. Ein Konzert mit sämtlichen Teilnehmern und allen interessierten Musikanten, 2022 an der Zahl!

Gesunde Finanzen

Kassierer Michel Pereira zeigte sich mit der finanziellen Lage des Vereins durchaus zufrieden. Man konnte mit Unterstützung der Gemeindeführung, der lokalen Geschäfte, sowie allen Mitgliedern schlimmere finanzielle Konsequenzen der Pandemie bisher verhindern. Man konnte in beiden Orchestern das Jahr mit einem Gewinn abschließen.

Während der Generalversammlung, wurde der amtierende Präsident Michel Meisch in seinem Amt bestätigt. Dieser bedankte sich bei Steve und Sibylle Kieffer, die ihr Amt als Schriftführer im Vorstand niederlegten. Der Vorstand, sowie alle aktiven Mitglieder bedankten sich auch bei den Vorstandsmitgliedern Margot Tenconi, Nagib Chentite und Aaron Conrardy. Alle scheidenden Vorstandsmitglieder werden ihrem Musikverein als Musikant oder als helfende Hand treu bleiben. Man konnte auch neue Vorstandsmitglieder begrüßen. Cédric Heinen, Jean-Marie Elsen und Roger Ianizzi werden den Vorstand der Stadtmusik verstärken. Der aktuelle Vorstand setzt sich nun aus dem Präsidenten Michel Meisch, sowie Bram Lydie, Elsen Jean-Marie, Elsen Louis (Sekretär), Goergen Manu (Archivar), Goergen Martine, Heinen Cédric, Hermes Sam, Ianizzi Roger, Mosar Raphaël (Vizepräsident), Pereira Michel (Kassierer) zusammen.

Schöffe Robert Mangen bedankte sich bei den Musikern und Vorstandsmitgliedern. Die Differdinger Stadtmusik würde vorbildliche Arbeit leisten und würde die Gemeinde jederzeit gut vertreten. Er unterstrich auch die erfolgreiche Jugendarbeit. Die Gemeindeführung sei stolz auf ihre HMDifferdange.